Sie benötigen Hilfe

Das können wir bieten

Wer trägt die Kosten

Sie sind auf Grund von Alter, Krankheit oder Behinderung auf fremde Hilfe angewiesen: z.B. bei der Körperpflege, Bewegung, Ernährung oder hauswirtschaftlichen Tätigkeiten.

Wir übernehmen die täglich anfallenden Aufgaben ganz oder teilweise, wenn Sie dazu nicht mehr in der Lage sind. Dabei beziehen wir Ihre vorhandenen Fähigkeiten mit ein und fördern damit ihre Selbstständigkeit

Wenn der medizinische Dienst der Krankenkasse Pflegebedürftigkeit festgestellt hat, kommt die Pflegekasse im Rahmen ihrer Leistungspflicht für die Kosten entsprechend der Höchstsätze auf.

Pflegegrad I


Pflegegrad II<br/>

689,00

Pflegegrad III

1289,00

Pflegegrad IV

1612,00

Pflegegrad V

1995,00

 

Sie sind in ihrer Gesundheit eingeschränkt und müssen behandelt werden. Ihr Arzt kann bestimmte Aufgaben zu Sicherstellung seiner ärztlichen Therapie an qualifizierte Pflegekräfte übertragen.

Wir führen ärztliche Verordnungen durch wie z.B. Verbände anlegen, Injektionen, Legen und Wechseln von Kathetern und Sonden, Arzneimittelüberwachung, Nachsorge nach ambulanten Operationen usw.

Bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung und Kostenübernahme durch die Krankenkasse werden die erbrachten Leistungen mit der Krankenkasse direkt abgerechnet.

Richtlinie Häusliche Krankenpflege

Sie sind Empfänger von Pflegegeld. Ihre Pflegekasse möchte regelmäßig einen Nachweis, dass Sie einen anerkannten Pflegedienst zur Beratung hinzugezogen haben.

Pflegegrad 2 und 3
einen Einsatz pro Halbjahr
Pflegegrad 4 und 5
einen Einsatz pro Vierteljahr

Wir führen die vom SGB XI -Pflegeversicherungsgesetz- geforderten Besuche durch und beraten Sie umfassend.

Die Gebühren sind mit den Pflegekassen fest vereinbart und werden von den Pflegekassen getragen.

Sie haben die Befürchtung, dass Sie in eine hilflose Lage kommen und keine Hilfe herbei holen können.

Wir bieten Ihnen einen Pflegenotruf an, mit dem sichergestellt ist, dass Hilfe kommt, wenn Sie die Hilfe brauchen.

- siehe Pflegenotruf -

Wenn die Notwendigkeit für einen Pflegenotruf von den Pflegekassen anerkannt ist, trägt diese auch die Kosten. Andernfalls müssen Sie selbst die Kosten tragen.

Sie möchten mehr wissen zum Thema Häusliche Pflege und Betreuung und den damit verbundenen Kosten ?

Wir beraten Sie umfassend und unverbindlich, ob bei Ihnen zu Hause oder in der Klinik.

Fragen kostet nichts - rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.
06744 / 94 00 6 Pflegedienst
06744 / 94 00 9 Pflegestützpunkt

Nach oben

 
realized by f.de