Familiendienst

Im April 1994 wurde der Ambulante Familiendienst gegründet. Dies war Folge verstärkter Nachfrage an hauswirtschaftlichen und betreuerischen Leistungen. Dieser Dienst wird seit 1997, unter eigenständiger Einsatzleitung, bis hin zur Stundenbetreuung weiter ausgebaut, da in diesem Bereich, durch Veränderung der Lebenssituationen älterer Menschen, der Hilfebedarf immer weiter ansteigt.

Dies ist eine Zusatzleitung innerhalb oder außerhalb des Pflegeversicherungsgesetzes und hat das Ziel pflegende Angehörige zu entlasten. Sie eröffnet den Angehörigen die Möglichkeit stundenweise aus der Pflege auzusteigen, um eigenen Interessen nachgehen zu können, Sozialkontakte aufrechtzuerhalten, die durch die Einbindung in die häusliche Pflege erheblich gemindert werden.

Sie sind somit in der Lage einmal in Ruhe Einkaufen zu gehen, sich mit Freunden zu treffen, stundenweise ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen zu können, an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen, einfach mal Abstand zur Pflegesituation im häuslichen Umfeld zu erleben und neue Impulse vom eigenen sozialen Umfeld zu erhalten, ihren eigenen Freundes- und Bekanntenkreis zu pflegen.

Hauswirtschaftliche Versorgung betrifft hier Menschen, die zwar hilfebedürftig sind, aber nicht pflegebedürftig nach dem Pflegeversicherungsgesetz. Dies betrifft immer mehr Menschen, die auf Grund ihres Alters nicht mehr in der Lage sind, verschiedene Bereiche ihrer Haushaltsführung selbst zu übernehmen.

 

Pflegehotline:

Ihr Anspechpartner

06744 / 94 00 6

Leitung Familiendienst     

Hildegard Federhen

realized by f.de